Logo

Die richtige Software im Omnichannel-Dschungel

Omnichannel ist Trumpf. Immer mehr Unternehmen entdecken, dass sie mit Hilfe von Omnichannel-Marketing ihre Reichweite bedeutend erhöhen können. 




Der Aufwand ist dabei in der Regel überschaubar, denn oft können Sie Inhalte und Werbemaßnahmen für unterschiedliche Kanäle gleichermaßen oder nur leicht abgewandelt nutzen. Dafür, dass Sie dabei jederzeit den Überblick behalten und Ihre Inhalte stets aktuell sind, sorgt die richtige Software. 
 
 

TRADITIONELLE UND WEB CONTENT MANAGEMENT SYSTEME

Content Management Systeme (kurz CMS) dienen der Erstellung und Verwaltung verschiedener Inhalte und Daten. Es gibt sie für verschiedene Medien. Heute kommen sie aber größtenteils für Inhalte im Internet als Web Content Management Systeme (WCMS) zum Einsatz. Dort erleichtern sie die einheitliche Präsentation von Content im Netz erheblich: Anstatt selbst HTML-Code zu schreiben müssen Sie einfach nur die entsprechenden Felder im CMS ausfüllen und erhalten einen ansehnlichen fertigen Beitrag für Ihre Homepage. 
 
Neben den Digitalkanal-fokussierten WCM Systemen gibt es auch die Redaktionssysteme, die ihren Schwerpunkt auf den stark seitenbasierten Layouts haben, die für Print eine große Rolle spielen. Diese kommen z.B. für den Druck von Zeitungen, Geschäftsberichten etc. zum Einsatz.  
 
Neben der leichten Bedienung ist einer der größten Vorteile von Content Management Systemen, dass sie mit Verweisen arbeiten. Betten Sie zum Beispiel ein Produkt in mehrere Artikel ein, ändern sich die dortigen Angaben automatisch, wenn Sie diese für das Produkt selbst ändern. So bleiben alle Beiträge und Seiten stets aktuell, ohne dass Sie jede einzelne davon warten oder überarbeiten müssen. 
 

PRODUCT INFORMATION MANAGEMENT – ALLE PRODUKTDATEN STETS AKTUELL

Eines der wichtigsten Werkzeuge für die übersichtliche Verwaltung Ihrer Produkte und den späteren Aufbau eines Webshops ist ein Product Information Management System (PIM). Dabei handelt es sich um ein System, in dem Sie jedes Ihrer Produkte managen. Anschließend hinterlegen Sie alle relevanten Informationen und Details zu diesem Produkt. Mit einem PIM halten Sie Ihre Produktdaten auf allen Kanälen stets auf dem neuesten Stand und können Inkonsistenzen vermeiden. So werden Änderungen eines Produkts automatisiert in den Webshop, den Printkatalog oder an die Vertriebspartner übermittelt. 
 
Indem Marketing und Kundenservice Zugriff auf das PIM haben können sie Kundenanfragen zu Produktdetails schnell und sicher beantworten. Beim Erstellen von Inhalten hat das Mediateam außerdem alle relevanten Informationen parat und muss diese nicht erst mühsam zusammentragen. 
 

ALLE RESSOURCEN AN EINEM ORT – DANK DIGITAL ASSET MANAGEMENT

Die Vielzahl an Inhalten, die heute im Marketingbereich im Rahmen von Fotoshootings, Videodrehs sowie beim Entwerfen von Kampagnen und Brainstormings entsteht, ist nahezu unüberblickbar. Was davon nicht gleich Verwendung findet, landet oftmals auf dem Müll oder in den Tiefen von verschiedenen unübersichtlichen Festplatten. Mit einem Digital Asset Management (DAM) können Unternehmen alle Mediendateien aber in einer Datenbank übersichtlich verwalten. Dadurch bündeln Sie Ihre Ressourcen und können diese immer wieder verwenden. 
 

PROZESSE MIT MARKETING-AUTOMATION VEREINFACHEN

Um die Customer Journey gezielt zu lenken sowie Werbekampagnen und Kundenkommunikation zu steuern bietet Marketing Automation viele Potentiale. Durch die automatisierte Kommunikation über digitale Medien kann Marketing sowohl effektiver als auch persönlicher gestaltet werden. Datenschutzhürden erschweren personalisierte Werbung zwar immer mehr, können mit Kundenvertrauen aber überwunden werden.  
 
Vor allem die Zeitersparnis ist ein wichtiger Vorteil bei der Content- bzw. Marketing Automation. Im Bereich Content Marketing lassen sich einige Prozesse automatisieren: 

 
  • E-Mail-Marketing: Senden Sie automatisierte E-Mails zu einem bestimmten Zeitpunkt oder zu einem bestimmten Auslöser 
 
  • Social Media: Optimieren Sie das Veröffentlichen und Planen Ihrer Inhalte auf den verschiedenen Kanälen 
 
  • Landing Pages: Automatisieren Sie das Hinzufügen neuer Kontakte und Leads 
 
  • Content-Erstellung: Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz lassen sich schon einfache Texte und Nachrichten erstellen 
 
  • Keywords: Automatisieren Sie Ihre Keyword-Analyse 
 

FAZIT: SPEZIALISIERTES CONTENT MANAGEMENT WIRD ALLEN ANFORDERUNGEN GERECHT

Um in allen Bereichen des Content Managements bestmöglich ausgestattet zu sein, sollten Unternehmen heute einige unterschiedliche Content-Management-Disziplinen beherrschen. Das spezialisierte Content Management wird den Eigenarten der jeweiligen Medien und Informationskanälen gerecht und ermöglicht es Ihnen, deren Stärken optimal zu nutzen. 

 


Dieser Artikel ist Teil eines Whitepapers.

Interessiert? Folgend könnt ihr "Trends in Content Management" kostenlos als Whitepaper herunterladen:
Download

Unser Blog

Verwandte Artikel

Kategorien

Tags

CMS
CRM
ERP
DXP
AI
API
App
DCA
B2B
B2C
AI
AGI
B2B
KI

just make it simple

Wilhelmine-Reichard-Str. 26, 80935 München

Mo - Fr 9:00 - 17:30

Copyright © 2024 asioso. All Rights Reserved.